SEG-Transport

Funktionen

Ein Rettungswagen dient der professionellen medizinischen Erstversorgung von erkrankten oder verletzten Personen und deren anschließenden Transport in eine geeignete Klinik. Normalerweise wird diese Aufgabe täglich von regulär eingesetzten Fahrzeugen aus der Regelvorhaltung wahrgenommen. Für Großschadensereignisse und für die Abdeckung von unerwartet auftretenden Spitzen bei der Notfallversorgung, wird die SEG-Transport zur Kapazitätserweiterung alarmiert.

Personal

Ein Rettungswagen wird in Bayern grundsätzlich mindestens mit einem Rettungsassistenten beziehungsweise Notfallsanitäter als Beifahrer und mindestens mit einem Rettungssanitäter als Fahrer besetzt. Der gleiche Standard gilt grundsätzlich auf für die SEG-Transport.

Ausstattung

Die Rettungswägen des MKT e. V. verfügen alle über den neuesten notfallmedizinischen Standard. Dazu gehören insbesondere Gerätschaften für die Überwachung der Vitalfunktionen, ein Defibrillator, ein Beamtungsgerät, Medikamente und Notfallrucksäcke.

System

Die SEG-Transport wird bei Bedarf von der Rettungsleitstelle alarmiert. Die Mitglieder des MKT e. V. befinden sich dafür ehrenamtlich rund um die Uhr in Bereitschaft.

Fahrzeuge

Rettungswagen (RTW)

Für die SEG-Transport kommen grundsätzlich verschiedene Rettungswägen zum Einsatz, die über eine umfassende notfallmedizinische Ausrüstung verfügen.