Neues Fahrzeug für die Schnelleinsatzgruppe (SEG)

v. l.: Maximilian Wachtler und Robert Schmitt bei der Fahrzeugübergabe - Foto: MKT
v. l.: Maximilian Wachtler und Robert Schmitt bei der Fahrzeugübergabe - Foto: MKT

 

SEG-Behandlung vom MKT e. V. erhält neuen Einsatzleitwagen

 

Vergangene Woche haben MKT-Geschäftsführer Robert Schmitt und der Abteilungsleiter der Schnelleinsatzgruppe-Behandlung beim MKT e. V. Maximilian Wachtler ein neues Fahrzeug für die SEG entgegengenommen. Der neue BMW 5er wird als Einsatzleitwagen (ELW) für den diensthabenden SEG-Führer zum Einsatz kommen.

 

Die SEG-Behandlung wird 365 Tage von ehrenamtlichen Rettungskräften besetzt und bei größeren Einsätzen als Unterstützungsgruppe alarmiert. Sie dient in erster Linie zur Behandlung von verletzten oder erkrankten Personen.

 

Insgesamt besteht der Einsatzzug der SEG aus drei Fahrzeugen. Einem Gerätewagen, einem Mannschaftstransportwagen und dem Einsatzleitwagen.

 

"Wir freuen uns, dass die Kolleginnen und Kollegen von der SEG zukünftig auf ein so modernes und sicheres Einsatzfahrzeug zurückgreifen können", meint Bernhard Grau, Vorstand des MKT e.V.

  

Die SEG-Behandlung kam beispielsweise auf der Fanmeile an der Leopoldstraße während der Europameisterschaft zum Einsatz. Dort musste binnen kürzester Zeit ein örtlicher Sanitätsdienst eingerichtet werden um die Menschen im Notfall schnell mit Fußtrupps erreichen zu können.

 

Der MKT e. V. setzt auf professionelle Einsatzkräfte, die haupt- oder nebenberuflich im Rettungsdienst tätig sind und bildet auch laufend selbst aus. Interessierte können sich gerne über unsere Kontaktwege bei uns melden.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0